Viel Ärger für den Bürgermeister

Abgespielt

Der Titel wurde in der Eile von dem Einen oder Anderen nicht richtig wiedergegeben...

Ein rundum turbulentes Stück um den Bürgermeister, dem wegen Trunkenheit am Steuer der Führerschein abgenommen wurde. Diese Blamage möchte er in der Gemeinde gern vertuschen. Auf einmal tritt er als überzeugter Umweltschützer auf, der nur noch mit dem Fahrrad fährt. Diese Aktion hat natürlich seine Wirkung. Doch er hat seine liebe Not durch das Misstrauen seiner Schwiegermutter und die Neugierde eines Journalisten.

Inhalt

Dem Bürgermeister wird wegen Überschreitung der Promillegrenze der Führerschein abgenommen. Er versucht nun mit allen Mitteln, diese blamable Situation vor seiner Familie und dem Gemeinderat zu verheimlichen. Es kommt zur Spaltung der Partei, zu Demonstrationen für und gegen den Bürgermeister und der Machtkampf um seinen Sessel bringt ihn in arge Bedrängnis. Ein Angriff auf ihre Lachmuskeln bei diesem ländlichen Lustspiel von Andreas Baumgartner wird garantiert.

 
Personen und Darsteller
Georg Lechner, Bürgermeister Robert Heinzl
Hermine, seine Frau Elisabeth Schlachter
Brigitte, Tochter Daniela Hofstadler
Schorch, Sohn Hannes Fabian
Die Großmutter Anita Koplinger
Karl Ziegler, Journalist Josef Reichetseder
Frau Vogl, Sekretärin Bettina Hofstadler
Ötzlinger, Gemeinderat Johann Stadler
Kirchmayr, Gemeinderat Franz Brandl
   
Hinter den Kulissen  
Regie  Anita Koplinger
Technik Christian Riss
Bühne Josef Waldmann und Team
Souffleuse Leopoldine Kappl
Maske Elisabeth Stadler, Elisabeth Leitner


...und viele fleißige Hände der Theatergruppe Alberndorf.

_______________________________________________________________________

Premiere: Freitag, 21. Oktober 2005 um 20.00 Uhr

Vorstellungen: Di 25.10. | Mi 26.10. | Fr 28.10. | Sa 29.10. 
                        Mi 02.11. | Fr 04.11. | Sa 05.11.2005 jeweils um 20.00 Uhr

_______________________________________________________________________