Hainburg - Stadt der Tore - Stadt der Türme

Am 28. und 29. Juni 2008 fand der alljährliche Theaterausflug nach Hainburg statt. Samstag-Nachmittag trafen wir uns beim Wienertor, dem größten mittelalterlichen Stadttor Europas, zu einer Stadtführung durch Hainburg. Hainburg besitzt mit seiner 2,5 km langen Stadtmauer, den 3 erhaltenen Toren und 15 Türmen aus dem 13. Jhdt. eine der ältesten und am besten erhaltenen Stadtbefestigungen Europas. Die beiden im mittelalterlichen Gewande gekleideten Stadtführer Fritz und Willi erzählten uns viele interessante Details über die Geschichte von Hainburg.

Die Jakobskirche am Marktplatz in Hainburg bot einen besonderen Rahmen für die Darbietung des Theaterkollegens Fritz aus der Hainburger Theatergruppe.Ein Fixpunkt dieses Theaterausfluges war der Theaterbesuch von Tartüff von Moliere, das im Rahmen der "Burgspiele Hainburg" in der Pankratiuskapelle aufgeführt wurde. Nach der Vorstellung trafen wir uns mit der Theatergruppe Hainburg in ihrem Stammlokal. Am Sonntag stand ein weiterer Höhepunkt, die Besichtigung von Schloss Hof mit Barockgarten, am Programm. Hier ein Blick auf die Orangerie. Tausende Blumen blühen in genau abgezirkelten Rabatten. Die neu renovierte Schlossanlage erstrahlt in altem Glanz. Meierhof, Schloss und Nebengebäude sind in einem Zustand wie zu Zeiten des Barock. Es war einfach eine Augenweide... 
Übrigens - die Teilnehmer dieses Theaterausfluges können Schloss Hof wärmstens empfehlen: http://www.schlosshof.at/